Offenes Vereinsturnier Doublette 23.10.2022

Offenes Vereinsturnier Doublette 23.10.2022


Zum vierten und für diese Saison vermutlich letzten Vereinsturnier legte sich Petrus nochmal
mächtig ins Zeug und bescherte uns einen sonnigen, fast sommerlichen Herbsttag.
Nachdem die Beteiligung unserer Vereinsmitglieder bei den vorangegangenen
Vereinsmeisterschaften doch sehr überschaubar war, wurde beschlossen, aus der VM
Doublette ein offenes Herbstturnier zu machen.
Diese Nachricht machte offensichtlich schnell die Runde, denn es fanden sich sage und
schreibe 36 Mannschaften aus München, Dachau, Vaterstetten, Sauerlach, Kochel und
Augsburg um 11:00 im Hofgarten ein, darunter auch zwei DPV-Kaderspieler, Sieger des
Hofgartenturnieres 2022 und mehrere amtierende Bayerische Meister.

Die vier Spielrunden der Vorrunde (Schweizer-System mit Buchholz- und
Feinbuchholzwertung) wurden zügig gespielt und konnten ohne Punkt- und Zeitbegrenzung
ausgetragen werden. Leider benötigte die Berechnung der finalen Tabelle sehr viel Zeit ( hier
muss in Zukunft unbedingt eine Software Unterstützung bringen) und die Endspiele
(Halbfinale und Finale A/B/C/D ) konnten erst gegen 17 Uhr bei einbrechender Dämmerung
begonnen werden.

Nach der Vorrunde mussten sich leider 20 Teams aus dem Turnier verabschieden, darunter
auch Inge und Günther, die zwar keinen Sieg erringen konnten, aber nach eigener Aussage
viel Spaß und einen schönen Tag hatten. Die starke Besetzung und die hohe spielerische
Qualität der Mannschaften zeigte sich auch daran, dass man selbst für das C-Finale mind. 3
Siege verbuchen musste.

Im ersten Halbfinale A setzten sich Simon/Phillip (MKWU) gegen Pasquale/Tek
(MKWU/Augsburg ) durch. In der zweiten Partie konnten Markus/Gabriel ( PM/Mechenhard
) gegen Vincent/Matthias ( Mechenhard/PM ) gewinnen.
In den B-Halbfinalen gewann Momo/Hung ( PM/MKWU ) gegen Julia/Habib ( MKWU/BouPa )
und Sabine/Thomas ( MKWU) gegen Karen/Stefan (Augsburg/Kochel).
Im C-Turnier konnten sich Kalle/Bernie (MKWU) gegen Lai/Chai (Augsburg) und
Meyer/Guido (MKWU) gegen Christian/Toan (Augsburg) für das Finale qualifizieren.
Das D-Finale sollten Bjørn/Toni (MKWU/Augsburg) nach Sieg gegen Nele/Jürgen (MKWU)
und Suse/Christoph (SGelf/MKWU ) nach Sieg gegen Willhelm/Wolfgang (Verein unbekannt) bestreiten.
Leider ließ uns die Lichterkette im Stich. Alle Finals wurden geteilt, da ein reguläres Spiel in
der Dunkelheit nicht mehr möglich war. Trotzdem freuten sich acht Teams ihr Finale
„gewonnen“ zu haben und ließen diesen schönen Bouletag mit einem Kaltgetränk an dem
lauen Herbstabend entspannt ausklingen.
Danke Simon und Sabine für die Unterstützung bei der Turnierleitung. Danke an alle
Teilnehmer, dass Ihr diesen Tag mit uns verbracht habt.
Thomas J.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.