Öfter mal was Neues!

Öfter mal was Neues!

Viele Petanque-Spieler aus München sind nur auf den Hofgarten eingespielt. Das rächt sich, sobald sie auf einem anderen Terrain antreten müssen. Daher mein Tipp: Spielt gelegentlich auch auf einem anderen Platz in München!

Hier drei Tipps:

  • Die Floßlände in Thalkirchen (etwa 600 x 50 m)  ist eine Superfläche, da sehr dynamisch und schnell. Der Grund: Damit die LKW und Langholzhänger mit den Flößen nicht einbrechen, wurde der Boden extrem verdichtet. Ganz nah sind die MVG-Haltestelle Floßlände (Bus 135), der Biergarten gegenüber und das Naturbad Maria Einsiedel.
  • Im Sommer 2017 wurde der Heckenstallerpark in Sendling für die Bürger geöffnet. Eine sehr gut bespielbare Boule-Fläche findet man an der Höglwörther Straße 1 neben der MVG-Haltestelle Grünstraße (Bus 132).
  • Der öffentliche Boule-Platz in Pullach liegt nur 3 Gehminuten von der S7. Sehr feiner Belag, sehr gut zu spielen, sehr ruhig. Im Sommer viel Schatten durch die hohen Bäume.

Weniger zu empfehlen:

Der Mariahilfplatz in der Au ist zu uneben und steinig, und auf der Theresienwiese liegen überall Glasscherben und Hundehaufen.

Ein Gedanke zu „Öfter mal was Neues!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.